Die Burgenländerin: Erfahrungsbericht zum igevia-Stoffwechseltest

Wir freuen uns über den spannenden Artikel und das Feedback der Burgenländerin: Auch wenn jeder Mensch auf seinen Körper hören sollte und viele sicher ein gutes Gespür dafür haben, was ihnen guttut und was nicht, kann der Stoffwechseltest hier noch einige Inputs liefern. Es geht um Feinheiten und Details, die man selbst vielleicht übersieht oder im Zusammenhang mit dem eigenen Ess- und Sportverhalten noch nicht erkannt hat.

Burgenländerin Quelle: Burgenländerin 2020, Copyright: Scientific DX, 2020

Redaktion: Nicole Schlaffer

Antworten für Ihre Gesundheit

Menschen reagieren unterschiedlich auf die gleiche Nahrung. Manche können Pasta essen ohne Ende und nehmen davon nicht leicht zu. Andere essen vielleicht sehr fettreich, es ist ihnen jedoch nicht anzusehen. Auch die umgekehrten Versionen kennen wir alle. Die Menschheit hat sich dahingehend entwickelt, dass wir uns an verschiedene Nahrungsquellen anpassen können.

Durch die Untersuchung von Variationen des genetischen Codes eines Menschen will der igevia-Stoffwechseltest ein individuelles Stoffwechselprofil identifizieren können. Entsprechend der genetischen Veranlagung verwertet jeder Mensch die drei Makronährstoffe Kohlenhydrate, Proteine und Fette unterschiedlich gut. Mithilfe einer Genanalyse wird also ermittelt, welche Ernährungs- und Sportempfehlungen sich für die getestete Person ergeben und wie sie daher einen langfristigen Abnehmerfolg erzielen kann. So soll die Ernährung optimiert und das Aktivitätsverhalten angepasst werden.

Der Test kann unkompliziert mit einem professionellen Test-Kit und klar formulierten Gebrauchsanweisungen sicher von zu Hause aus durchgeführt werden – ohne Wartezeiten im Labor, sondern im gewohnten Umfeld. Das Ziel von igevia sei, persönliches Gesundheitsmanagement so einfach und trotzdem professionell wie möglich zu gestalten. Der Ergebnis-Report ist über einen gesicherten Zugangslink im persönlichen igevia-Portal der Webseite abrufbar. Für Aufsehen sorgte igevia durch den erfolgreichen Pitch mit ihrem Allergietest bei der Show „2 Minuten 2 Millionen“ im März 2020, bei dem es Angebote von Florian Gschwandtner und Leo Hillinger gab. Der Stoffwechseltest ist nun der zweite Test für zu Hause und stellt einen einfachen Mundschleimhautabstrich dar. Die Probe muss dann anschließend mit der beiliegenden Rücksendebox (kostenfrei) an das Labor geschickt werden.

Test im Büro

Nun: gesagt, gewagt. Die Burgenländerin probierte den Test aus und war überrascht über die Ergebnisse, da sie mit einem anderen Gen-Test von vor zwei Jahren großteils nicht übereinstimmten. Doch dafür mit den Vorlieben der Testperson. Als Kohlenhydrat-Proteintyp werden in unserem Fall 60 % Kohlenhydrate, 22 % Proteine und nur 18 % Fette über den Tag verteilt empfohlen. Als guter Kohlenhydrat-Verwerter hat der Verzehr von größeren Mengen an Kohlenhydraten kaum Einfluss auf das Körpergewicht, hingegen kann eine fett- und stark proteinhaltige Ernährung schnell zu Übergewicht führen. Als Pastaliebhaber ist man hier also klar im Vorteil, hingegen die heißgeliebten Nüsse werden jetzt wohl nicht mehr so oft hervorgeholt. Es wird geraten, die notwendigen Fette über fettarme Milchprodukte oder fettarmen Fisch aufzunehmen.

Bewegung und Gewichtsreduktion

Generell gilt, dass durch zusätzliche sportliche Aktivitäten der Kalorienverbrauch steigt und somit eine Gewichtsreduktion begünstigt wird. Grundlage einer erfolgreichen Gewichtsreduktion ist eine negative Energiebilanz, das heißt, die verbrauchte Energie muss höher sein als die mit der Nahrung zugeführte. Auf Basis des individuellen genetischen Sporttyps soll der Leistungsumsatz, also die Menge verbrauchter Energie durch zusätzliche Bewegung, gezielt gesteigert und somit der Kalorienverbrauch optimal erhöht werden können. Als Schnellkraft- Kraftsportart-Typ sollte man wie in unserem Fall Schnellkraft-Übungen wie z. B. Tempoläufen, Aerobic, Basketball, Bauch-Bein-Po-Kursen, Training mit Gewichten den Vorzug geben. Ausdauer-Trainingseinheiten nehmen nur eine untergeordnete Rolle ein, sind jedoch für den Erhalt der Muskulatur und der körperlichen Gesundheit wichtig.

Sowohl die Sportempfehlungen als auch die Ernährungsvorschläge werden ausführlich im Ergebnis-Report beschrieben. Zudem gibt es einen individuellen tabellarischen Überblick über Lebensmittel, die hauptsächlich, gelegentlich bzw. selten verzehrt werden sollten. Außerdem wird ein 14-tägiges Ernährungsprogramm mit Rezepten erstellt, das als Richtwert oder Leitfaden hergenommen werden kann.

Unser Fazit:

Auch wenn jeder Mensch auf seinen Körper hören sollte und viele sicher ein gutes Gespür dafür haben, was ihnen guttut und was nicht, kann der Stoffwechseltest hier noch einige Inputs liefern. Es geht um Feinheiten und Details, die man selbst vielleicht übersieht oder im Zusammenhang mit dem eigenen Ess- und Sportverhalten noch nicht erkannt hat. Die Umsetzung hängt natürlich wie immer mit einem gewissen Maß an Konsequenz zusammen, ohne die (meist) gar nichts funktioniert.

Quelle:

Österreich Österreich | Deutsch © 2021 Scientific DX GmbH
Wir verwenden Cookies, um grundlegende Funktionen dieser Website zu ermöglichen. Darüber hinaus verwenden wir Cookies für Analysen und Besucherstatistiken, die aber nicht zwingend für Ihre Benutzung der Website erforderlich sind. Mehr erfahren.